Vorstand

1. Vorsitzende: Angelika Mohr, 2. Vorsitzender: Henning Marwede,
Kassenwart: Karsten Marwede, stellv. Kassenwartin: Meike Oldenburg,
Schriftführerin: Susanne Klinkert, stellv. Schriftführerin: Katrin Marwede,
Schießmeister: Wolfgang Weichert, stellv. Schießmeister: Marco Dräger,
Damenleiterin: Gabriele Weichert, stellv. Damenleiterin: Ute Dräger,
Jugendleiterin: Sabine Dräger, Oberst: Henning Marwede, Spieß: Karsten Marwede, Festausschussleiterin: Doris Dralle, Seniorensprecher: Otto Lilje

Vereinssatzung

Die Satzung des Schützenverein Scharnhorst von 1884 e.V.
Die Geschäftsordnung regelt gemäß § 11 der Satzung die inneren Abläufe des Schützenvereins.

Brauchtum des Schützenverein Scharnhorst von 1884 e.V.

Mitglieder

Der Schützenverein Scharnhorst von 1884 e.V. zählt 189 Mitglieder (Stand: Juli 2019)
Neue Mitglieder sind bei uns immer herzlich willkommen. Gleich den Aufnahmeantrag herunterladen, ausfüllen und zurücksenden. Wir freuen uns auf sie/euch.

Schützenhaus am Friedrich-Hansen-Platz in Scharnhorst

"Ein uralt Bündnis pflegen wir aus grauer Väterzeit"

Der Schützenverein Scharnhorst wurde im Jahr 1884 gegründet. Zu Beginn des zweiten Weltkrieges wurde er dann verboten. Erst im Jahre 1952 begann in Scharnhorst die Zeit des organisierten Feierns, als 7 Jahre nach Kriegsende. Willi Dralle wurde hier besonders aktiv. Er organisierte das erste Kinderschützenfest der Nachkriegszeit. Jahr für Jahr gab es von nun an ein neues Kinderschützenfest. Sehr schnell entwickelte sich das Kinderschützenfest jedoch zu einem Fest der Erwachsenen obwohl es noch keinen Schützenverein gab. 
Der Ablauf dieser Feste war etwa so:

Ein König wurde durch ein Königsschießen ermittelt. In Scharnhorst war es vorläufig noch ein Kinderkönig. Es gab Preisschießen und Umzüge durch den Ort. Noch gab es keine einheitliche Schützentracht für diese Umzüge. Die Festbälle fanden im Saal des Gasthauses "Zur Post" statt. Es gab Kinderbelustigungen auf dem Schulhof. Ein Vereinsvorstand existierte zu dieser Zeit nicht und doch wurde alles geregelt.

Um 1960 herum, also noch vor der eigentlichen Wiedergründung des Schützenvereins Scharnhorst, gab es sogar schon eine Schützentracht für die erwachsenen Männer, weiße Jacke und schwarze Hose.

Die Gründungsversammlung des heutigen Schützenvereins Scharnhorst war am 20. Juli 1962 im Gasthaus "Zur Post" in Scharnhorst. Bürgermeister Ernst Drögemüller hatte zu dieser Versammlung eingeladen. Auf der Tagesordnung standen drei Punkte:
1. Kassenbericht
2. Wiederbegründung eines Schützenvereins
3. Wahl eines Vorstandes.

Bei dieser Wahl wurde folgender Vereinsvorstand festgelegt:

  • 1. Vorsitzender: Ernst Drögemüller sen.
  • 2. Vorsitzender: Jürgen Marwede
  • 1. Kassierer: Alfred Misselhorn
  • 2. Kassierer: Friedrich-Wilhelm Brese
  • 1. Schießwart: Otto von der Ohe
  • 2. Schießwart: Helmut Dralle
  • Organisationsleitung: Friedrich Hansen und Wilhelm Alps jun.


1964 wurde eine neue Vereinsfahne angeschafft. Die Fahnenweihe erfolgte am 19. Juli 1964, dem damaligen Schützenfest-Sonntag. Vereinslokal wurde, wie es auch schon vor dem 2. Weltkrieg gewesen war, das Gasthaus "Zur Post". Hier gab es jedes Jahr das traditionelle Königsfrühstück. Bei den Feiern am Abend spielte die Kapelle Hans Buhl. Später ist man dazu übergegangen, das Schützenfest im Zelt zu feiern. Den ersten Anlauf dazu gab es auf einer Mitgliederversammlung im August 1965. In der Nachbesprechung vom Schützenfest wurde bemängelt, dass zu wenig Sitzplätze auf dem Saal vorhanden waren. Es wurde ein Festausschuss gebildet, der über die neuen Möglichkeiten über das Feiern in einem Zelt Ausschau halten sollte. Es kam jedoch noch nicht zur Verlegung des Schützenfestes aus diesem Saal in ein Zelt, weil der Festwirt Hans-Adolf Meyer sich bereit erklärte, einen neuen Anbau mit weiteren Sitzplätzen und einer weiteren Theke zu schaffen. Später, nach Fertigstellung des neuen Schützenhauses, kommt es doch zur Aufstellung eines Festzeltes sowie zur Vergabe der Bewirtung an...

Majestäten/
Würdenträger

2019

Created with Sketch.

2019

König: Arne Schweitzer „Der vielseitige Sportmanager“

Vizekönig: Marco Dräger

Kaiserin: Gabi Weichert

Kaiser: Wolfgang Weichert

Damenbeste: Gerda Lilje

Freihandkönig: Jörg Oldenburg

Jugendkönig: Tilmann Harke

Kinderkönig: Karl Harke

Zwergenkönigin: Neele Leiffer

Zwergenkönig: Nico Raab

2018 - 2010

Created with Sketch.

2018

König: Marco Dräger „Der heimatverbundene Sporttaucher“

Vizekönig: Henning Marwede

Kaiserin: Gabi Weichert

Kaiser: Wolfgang Weichert

Damenbeste: Meike Oldenburg

Freihandkönig: Heinrich Niemann

Jugendkönigin: Alina Alps

Kinderkönig: Friethjof Niemann

Zwergenkönigin: Liesbeth Harke

Zwergenkönig: Falk Gromoll

 

2017

König: Dirk Drögemüller „Der pflichtbewusste Ausbilder“

Vizekönig: Florian Marwede

Kaiserin: Brigitte Dräger

Kaiser: Jörg Oldenburg

Damenbeste: Wiebke Sohnemann

Freihandkönigin: Ute Dräger

Jugendkönigin: Lisa Dräger

Kinderkönig: Hans Heinecke

Zwergenkönigin: Viola Bührke

Zwergenkönig: Jan Matthis Meyer

 

2016

König: Heinrich Niemann „Der singfreudige Kassierer“

Vizekönig: Simon Dräger

Kaiserin: Brigitte Dräge

Kaiser: Jörg Oldenburg

Damenbeste: Monika Dralle

Freihandkönig: Ralf Dräger

Jugendkönig: Justus Werner

Kinderkönig: Janis Brandes

Zwergenkönigin: Nina Kiemann

Zwergenkönig: Thorge Schweitzer

 

2015

König: Thomas Klinkert „Der schießsportfreudige Organisator“

Vizekönig: Wolfgang Weichert

Kaiserin: Brigitte Dräger

Kaiser: Jörg Oldenburg

Damenbeste: Sabine Dräger

Freihandkönigin: Katrin Marwede

Jugendkönig: Konrad Harke

Kinderkönigin: Stina Alps

Zwergenkönigin: Grete Harke

Zwergenkönig: Louis Leiffer

 

2014

König: Simon Dräger „Der Heimatverbundene“

Vizekönig: Burkhard Dräger

Damenbeste: Katrin Marwede

Freihandkönig: Heiko A. Wolf

Jugendkönig: Christian Marwede

Kinderkönig: Henner Drögemüller

Zwergenkönigin: Angelina Söhl

Zwergenkönig: Karl Harke

 

2013

König: Wolfgang Alps „Der blonde Milchmann“

Vizekönig: Dirk Drögemüller

Damenbeste: Sonja Gromoll

Freihandkönigin: Gerda Lilje

Jugendkönig: Franz Heinrich Harke

Kinderkönig: Christian Marwede

Zwergenkönigin: Madita Schweitzer

Zwergenkönig: Lüder Niemann

 

2012

König: Wolfgang Weichert „Der Kunstschmied“

Vizekönig: Jörg Oldenburg

Kaiserin: Christiane Potratz

Kaiser: Manfred Potratz

Damenbeste: Gabriele Bauer

Freihandkönigin: Susanne Klinkert

Jugendkönig: Steffen Dralle

Kinderkönig: Tom Schaardt

Zwergenkönigin: Mareike Schulz

Zwergenkönig: Nils Kiemann

 

2011

König: Detlev Meyer „Der Korrekte“

Vizekönig: Florian Marwede

Kaiserin: Gerda Lilje 

Kaiser: Otto Lilje

Damenbeste: Carola Leiffer

Jugendkönigin: Heike Dralle

Kinderkönigin: Charline Söhl

Zwergenkönigin: Inken Drögemüller

Zwergenkönig: Lasse von der Ohe

 

2010

König: Burkhard Dräger „Der perfekte Hobbygärtner“

Vizekönig: Thomas Klinkert

Kaiserin: Gerda Lilje 

Kaiser: Otto Lilje

Damenbeste: Ute Meyer

Jugendkönigin: Katrin Dralle

Kinderkönig: Justus Werner

Zwergenkönigin: Stina Alps

Zwergenkönig: Janis Brandes

2009 - 2000

Created with Sketch.

2009

König: Jörg Oldenburg „Der Holzwurm“

Vizekönig: Detlev Meyer

Kaiserin: Gerda Lilje 

Kaiser: Otto Lilje

Damenbeste: Marina Krell

Jugendkönigin: Jenny Diederischsen

Kinderkönig: Steffen Dralle

Zwergenkönigin: Charline Söhl

Zwergenkönig: Justus Werner

 

2008

König: Thorsten Buhr „Der Zurückhaltende“

Vizekönig: Achim Dralle

Kaiserin: Meike Oldenburg

Kaiser: Holger Kauss

Damenbeste: Nicole Wendenhorst

Jugendkönig: Kai Dräger

Kinderkönig: Niklas von der Ohe

Zwergenkönigin: Anna Maria Brese

Zwergenkönig: Henner Drögemüller

 

2007

König: Frank Werner „Der vielseitige Heimwerker“

Vizekönig: Henning Marwede

Kaiserin: Meike Oldenburg

Kaiser: Holger Kauss

Damenbeste: Brigitte Dräger

Jugendkönig: Florian Marwede

Kinderkönigin: Lisa Dräger

Zwergenkönigin: Sophia Harke

Zwergenkönig: Söhnke Drögemüller

 

2006

König: Henning Marwede „Der Akkurate“

Vizekönig: Manfred Potratz

Kaiserin: Meike Oldenburg

Kaiser: Holger Kauss

Damenbeste: Brigitta Kahlau

Jugendkönig: Sebastian Kath

Kinderkönig: Marius Kauss

Zwergenkönigin: Esther Drögemüller

Zwergenkönig: Friedemann Harke

 

2005

König: Rainer Kath „Der Brandheiße“

Vizekönig: Wolfgang Alps

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Susanne Krell

Jugendkönig: Henrik Leiffer

Kinderkönig: Marcel Bauer

Zwergenkönigin: Jasmin Metzger

Zwergenkönig: Konrad Harke

 

2004

König: Manfred Potratz „Der Meisterschütze“

Vizekönig: Bernhard Mohr

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Angelika Mohr

Jugendkönigin: Nicole Wendenhorst

Kinderkönigin: Heike Dralle

Zwergenkönigin: Jeannine Gehrke

Zwergenkönig: Marius Kauss

 

2003

König: Holger Kauss „Der Perfekte“

Vizekönig: Eberhard Nickel

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Elsbeth Buhr

Jugendkönigin: Carmen Schacht

Kinderkönig: Kai Wieckenberg

Zwergenkönigin: Jennifer Lilje

Zwergenkönig: Max Hinrich Werner

 

2002

König: Eberhard Nickel „Der Entscheidungsfreudige“

Vizekönig: Heinrich Niemann

Kaiser: Achim Dralle

Damenbeste: Inge-Lore Wolf

Jugendkönig: Christian Potratz

Kinderkönigin: Katrin Dralle

Zwergenkönigin: Franziska Marwede

Zwergenkönig: Franz Heinrich Harke

 

2001

König: Bernhard Mohr „Der allzeit Bereite“

Vizekönig: Henning Marwede

Kaiser: Achim Dralle

Damenbeste: Gerda Lilje

Jugendkönig: Niels Alps

Kinderkönigin: Karina Medic

Zwergenkönigin: Lisa Dräger

Zwergenkönig: Niklas von der Ohe

 

2000

König: Heinrich Harke jun. „Der Physikus“

Vizekönig: Jürgen Brandes

Kaiser: Achim Dralle

Damenbeste: Meike Oldenburg

Jugendkönigin: Marina Krell

Kinderkönig: Tobias Schacht

Zwergenkönigin: Heike Dralle

Zwergenkönig: Wolfram Medic

1999 - 1990

Created with Sketch.

1999

König: Jürgen Brandes „Der schwarze Aufsteiger“

Vizekönig: Holger Kauss

Kaiser: Eberhard Nickel

Damenbeste: Anne-Lise Krause

Jugendkönig: Eike Drögemüller

Kinderkönig: Jochen Drögemüller

 

1998

König: Jürgen Dräger „Der Baumschreck“

Vizekönig: Otto Lilje

Kaiser: Eberhard Nickel

Damenbeste: Gisela Potratz

Jugendkönig: Heiko Alexander Wolf

Kinderkönigin: Marina Krell

 

1997

König: Otto Lilje „Der hilfsbereite Mischwerker“

Vizekönig: Walter Pilz

Kaiser: Eberhard Nickel

Damenbeste: Doris Dralle

Jugendkönig: Christian Schaardt

Kinderkönig: Christian Potratz

 

1996

König: Bernd Dräger „Der Rohrverleger“

Vizekönig: Jürgen Marwede

Kaiser: Ernst Drögemüller

Damenbeste: Brigitte Dräger

Jugendkönig: Matthias Lilje

Kinderkönigin: Stefanie Kath

 

1995

König: Walter Buhr „Der Wünschelrutengänger“

Vizekönig: Henning Marwede

Kaiser: Ernst Drögemüller

Damenbeste: Sabine Dräger

Jugendkönig: Stefan Dräger

Kinderkönig: Simon Dräger

 

1994

König: Horst-Dieter Krell „Der Hilfsbereite“

Vizekönig: Rainer Kath

Kaiser: Ernst Drögemüller

Damenbeste: Gabriele Bauer

Jugendkönigin: Silvia Lilje

Kinderkönigin: Tanja Krell

 

1993

König: Jörg Bauer

Vizekönig: Eberhard Nickel

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Christiane Potratz

Jugendkönig: Andreas Pilz

Kinderkönig: Kai Dräger

 

1992

König: Gerhard Krause „Der unauffällige Nachbar“

Vizekönig: Joachim Dräger

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Martina Lilje

Jugendkönig: Hendrik Niemann

Kinderkönig: Stefan Dräger

 

1991

König: Joachim Dräger „Der Wehrmann“

Vizekönig: Andreas Bauer

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Susanne Krell

Jugendkönig: Matthias Harke

Kinderkönig: Jens Dräger

 

1990

König: Achim Dralle „Der Alleskönner“

Vizekönig: Walter Buhr

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Astrid Kath

Jugendkönig: Jörg Oldenburg

Kinderkönig: Marco Dräger

1989 - 1980

Created with Sketch.

1989

König: Eberhard Nickel „Der Stadtverwalter“

Vizekönig: Achim Dralle

Kaiser: Otto Brandes

Damenbeste: Sabine Beyersdorff

Jugendkönig: Detlev Dräger

Kinderkönigin: Birgit Dralle

 

1988

König: Walter Buhr „Der Grabenfuchs“

Vizekönig: Karl Oldenburg

Kaiser: Albert Dräger

Damenbeste: Gerda Lilje

Jugendkönig: Dirk Drögemüller

Kinderkönig: Stefan Wunderlich

 

1987

König: Hans-Adolf Meyer „Der Schweigsame“

Vizekönig: Andreas Bauer

Kaiser: Albert Dräger

Jugendkönig: Karsten Marwede

Kinderkönig: Detlev Dräger

 

1986

König: Andreas Bauer „Der Selbstbewusste“

Vizekönig: Carsten Kellner

Kaiser: Albert Dräger

Jugendkönig: Frank Werner

Kinderkönig: Hendrik Niemann

 

1985

König: Ernst Drögemüller jun. „Der Kräfige“

Vizekönig: Günter Werner

Kaiser: Albert Dräger

Jugendkönig: Henning Marwede

Kinderkönig: Matthias Harke

 

1984

König: Otto Brandes „Der Beziehungsreiche“

Vizekönig: Eberhard Nickel

Kaiser: Albert Dräger

Jugendkönig: Jochen Harke

Kinderkönig: Wolfgang Alps

 

1983

König: Erwin Bauer „Der Unermüdliche“

Vizekönig: Albert Dräger

Jugendkönig: Andreas Bauer

Kinderkönig: Rainer Brese

 

1982

König: Eugen Handkammer „Der Organisator“

Vizekönig: Heinrich Harke

Jugendkönig: Jörg Oldenburg

Kinderkönig: Dirk Drögemüller

 

1981

König: Albert Dräger „Der Zuverlässige“

Vizekönig: Bernd Dräger

Jugendkönig: ?

Kinderkönig: Karsten Marwede

 

1980

König: Günther Werner „Der Glückliche“

Vizekönig: Eugen Handkammer

Jugendkönig: Jörg Bauer

Kinderkönig: Frank Edelburg

1979 - 1970

Created with Sketch.

1979

König: Jürgen Dralle „Der Schnelle“

Vizekönig: Otto Lilje

Jugendkönig: Peter Bauer

Kinderkönig: Frank Werner

 

1978

König: Ernst Drögemüller jun. „Der Hitzige“

Vizekönig: Günter Werner

Jugendkönig: Andreas Bauer

Kinderkönig: Jochen Harke

 

1977

König: Ernst Drögemüller sen. „Der Eifrige“

Vizekönig: Erwin Bauer

Kinderkönig: Henning Marwede

 

1976

König: Wilhelm Alps jun. „Der Feurige“

Vizekönig: Albert Dräger

Kinderkönig: Holger Kauss

 

1975

König: Otto Lilje „Der Vielseitige“

Vizekönig: Jürgen Marwede

Kinderkönig: Jörg Bauer

 

1974

König: Jürgen Marwede „Der Spritzige“

Vizekönig: Hans-Adolf Meyer

Kinderkönig: Burkhard Dräger

 

1973

König: Reinhold Krell „Der Fröhliche“

Vizekönig: Paul Behrens

Kinderkönig: Matthias Behrens

 

1972

König: Heinrich Harke sen. „Der Unverwüstliche“

Vizekönig: Siegfried Wunderlich

Kinderkönig: Henning Hansen

 

1971

König: Erwin Bauer „Der Schießfreudige“

Vizekönig: Hans-Adolf Meyer

Kinderkönig: Hans-J. Heydecke

 

1970

König: Heinrich Niemann „Der fidele Nachbar“

Vizekönig: Hans-Adolf Meyer

Kinderkönig: Udo Dongmann

1969 - 1960

Created with Sketch.

1969

König: Georg Harke „Der Streber“

Vizekönig: Willi Dräger

Kinderkönig: Bernd Dräger

 

1968

König: Heinz Adlung „Der Zuverlässige“

Vizekönig: ?

Kinderkönig: Hartmut Petersen

 

1967

König: Hans-Adolf Meyer „Der Feuchtfröhliche“

Kinderkönig: Gert Drögemüller

 

1966

König: Erich Gromoll „Der Waldläufer“

Kinderkönig: Joachim Dräger

 

1965

König: Siegfried Wunderlich „Der Drachentöter“

Kinderkönig: Arnold Misselhorn

 

1964

König: Willi Dräger „Der Erfolgreiche“

Kinderkönig: Manfred Potratz

 

1963

König: Rudolf Kaiser „Der Kaiserliche“

Kinderkönig: Jürgen Dräger

 

1962

König: Willi Dralle „Der Allgewaltige“

Kinderkönig: Johann Christian Schulz jun.

 

1961

Kinderkönig: Heinrich Wackenroder

 

1960

Kinderkönig: Otto Lilje

1959 - 1952

Created with Sketch.

1959

Kinderkönig: Eckehard Wackenroder

 

1958

Kinderkönig: Heino Alps

 

1957

Kinderkönig: Heinrich Harke

 

1956

Kinderkönig: Manfred Schier

 

1955

Kinderkönig: Dieter Dawils

 

1954

Kinderkönig: ?

 

1953

Kinderkönig: Wilhelm Alps

 

1952

Kinderkönig: Heinrich Hoppenstedt jun.